Aktive mit Auswärtspunkt im Derby
Fußball

Am 10. Spieltag der Saison 2021/2022 stand das ersehnte Derby gegen den TSV Altdorf auf dem Programm. Unsere Bempflinger Waldeck-Kicker waren zu Gast in Altdorf. Die Ausgangslage mit Blick auf den aktuellen Tabellenstand war eindeutig, die Altdorfer befinden sich im oberen Drittel und unsere Bempflinger Jungs positiv ausgedrückt im unteren Drittel. Doch scheint unsere junge Truppe nun so langsam in die Spur zu kommen. Am Sonntag zuvor gelang der erste Dreier gegen die ebenfalls deutlich besser platzierten Linsenhofener. Dieser Schwung soll mitgenommen werden und gepaart mit einer sehr guten Einstellung, so waren sich alle sicher ist auch in Altdorf alles drin. Die TVB’ler kamen auch sofort gut in die Partie und zeigten den Altdorfern direkt, dass wir auch ordentlich Fußball spielen können. Der Ball lief zu Beginn relativ gut in den eigenen Reihen, abwechselnd lange und kurze Bälle rang der Altdorfer Defensive einiges an Mühe ab. Klare Torchancen ergaben sich zunächst jedoch nicht. Jedoch kamen die Altdorfer überhaupt nicht in ihr Offensivspiel, die Bempflinger Defensive war stets parat und konnte schon frühzeitig die Altdorfer Angriffe entschärfen. Einzig bei Standards wurden die Altdorfer aufgrund ihrer körperlichen Überlegenheit gefährlich. Zur Mitte der ersten Halbzeit ergaben sich dann die ersten sehr guten Torchancen für unseren TVB. Einmal scheiterte TVB Stürmer Marius Mohr im 1:1 gegen den Altdorfer Torspieler, zu überhastet landete der Abschluss neben dem Tor. Zum anderen flog Jonathan Bauns Distanzschuss wenige Millimeter am Altdorfer Tor vorbei. So ging es trotz Feldüberlegenheit und Chancenplus auf Bempflinger Seite mit 0:0 zum Pausensprudel. Nach der Halbzeitpause kamen die Altdorfer besser in die Partie und drängten nun auch auf das Bempflinger Gehäuse. Doch auch diese Drangphase, direkt zu Beginn der zweiten Hälfte, überstanden die Bempflinger dank geschlossener Teamleistung schadlos. Entweder wurden die Bälle von den Abwehrreihen geklärt oder Torspieler Dominik Fuchs war zu Stelle. Auch auf der anderen Seite gab es weiterhin Torgelegenheiten. Die mit Abstand Beste für die Bempflinger schoss Marc Walter freistehend aus knapp 11 Metern über das beinahe leere Altdorfer Gehäuse. Aber auch von solchen Dingen lies sich an diesem Tag keiner verunsichern. Bis zum Schluss wurde sowohl Defensiv als auch Offensiv sehr gut und hoch konzentriert gearbeitet. Wenn auch Altdorfs Stürmer Alexander Novak kurz vor Schluss an den Pfosten köpfte. Es blieb bis zum Schluss beim torlosen 0:0. Auch wenn mehr drin gewesen wäre für unser Jungs, so ist diese Partie dennoch ein guter Schritt in die richtige Richtung. Defensiv zu Null gespielt dank sehr guter kämpferischer Leistung in allen Mannschaftsteilen. Auf dieser Leistung, sowie den Leistungen der vorherigen beiden Partien werden wir nun aufbauen und so werden nächsten Punkte zeitnah folgen. Nächst Gelegenheit ist das Heimspiel am kommenden Sonntag gegen den TSuGV Großbettlingen. Hierzu laden wir alle Fans, Gönner und Unterstützer ein ans Waldeck zu kommen und unsere junge Truppe zu unterstützen. Hierfür herzlichen Dank.

Kommende Spiele, Sonntag 31.10.2021

13:00 TV Bempflingen II – TSuGV Großbettlingen II
15:30 TV Bempflingen – TSuGV Großbettlingen

Autor: Peter Off 28.10.2021
www.v-manager.de © 2005-2022
Datenschutz